Bühnenbild 'Das Rätsel der verlorenen Stimmen'

Luzerner Theater,
CH - Luzern

Bühnenbild
Dezember 2005

Schauspiel
von Alan Ayckbourn  

Inszenierung:
Andreas Herrmann  
 
"Ayckbourn ... schreibt über die Mühen der modernen Menschheit, den Pleuelstangen, Zahnrädern, Kolben des "großen Mechanismus" auszuweichen. Wo Shakespeare die Menschen exemplarisch fallen lässt, sieht Ayckbourn sie alltäglich hüpfen, stolpern und tanzen. Wo bei Shakespeare die Männer Macht und Bedeutung haben, sind bei Ayckbourn längst die Frauen Trägerinnen der Potenz und des Lebenswillens. In seinem Werk finden wir Damen vom Schlag Camilla Parker Bowles; seine Männer sind einfühlsame, zaudernde Wichte."  
Auszug DIE ZEIT

zurück